• Altstadtachse wieder frei

    Am Freitag, den 27.11.2015 wurden die Steinstraße und die Südseite des Marktes für den Verkehr freigegeben. Damit ist die Hauptachse der Altstadt wieder durchgängig befahrbar. Neben der neuen Oberfläche und neuen Medien im unterirdischen Raum konnte die „Stadtwärmevernetzung“ – der Anschluss der Altstadt an die Fernwärmeversorgung der Südstadt realisiert werden….

  • Umgehungsstraße als Panoramastraße

    Der letzte Abschnitt der Umgehungsstraße ist seit einigen Monaten benutzbar und entlastet nicht nur die Stadtbereiche vom Durchgangsverkehr, sondern bietet die Chance, zwei Seiten der Hansestadt Anklam im wahrsten Sinne auf einer Panoramafahrt zu erleben – die vielfältige Stadtsilhouette und die einzigartige Flusslandschaft der Peene (auch Amazonas des Nordens genannt).  …

  • Baufortschritt in den Quartieren am Marktplatz

    Die Zeile an der Marktwestseite ist durch den fertiggestellten Rohbau Markt 4 vollständig geschlossen. Das Haus entsteht im Auftrag einer Anklamer Bauherrengemeinschaft.An der Marktostseite steht das Eckhaus Markt 1 kurz vor der Fertigstellung, das Haus Markt 2b wird errichtet. Die nun entstandene Lücke , Markt 2a, soll ebenfalls kurzfristig geschlossen…

  • Anklam als Referenzstadt für die Akademie der Künste Berlin zur Betrachtung öffentlicher Räume

    Anklam und die Berliner Akademie der Künste verbindet bereits eine jahrelange Beziehung. Erinnert sei an das Projekt Kunstwelten, an die Kooperation mit dem Lilienthalgymnasium usw. 2015/16 steigern sich die Aktivitäten. Aktuell heißt das Projekt „demo.polis“. Es geht um das „Recht auf den öffentlichen Raum“. Das Projekt wird betreut durch das…

  • Kreisverkehrskunst

    Die Hansestadt Anklam setzt die Vorhaben zur Installation von Kunst im öffentlichen Raum kontinuierlich um. Dabei sind die Kreisverkehrsflächen die aktuellen Standorte. Im Mai 2015 wurden auf dem Neuen Markt fünf Stelen enthüllt. Sie wurden durch den Künstler Eckard Herrmann zum Thema Städtepartnerschaften geschaffen.