Tag der Architektur am 24./25. Juni 2017

In jedem Jahr wird bundesweit am letzten Juniwochenende der Tag der Architektur veranstaltet. Architekten präsentieren gemeinsam mit den jeweiligen Bauherren neueste Gebäude. Die Hansestadt Anklam ist seit vielen Jahren kontinuierlich bei diesem Anlass vertreten und macht so durch die Bauvorhaben in der Stadt positiv auf sich aufmerksam.

Der Stadtumbau am Markt war bereits im vergangenen Jahr das Anklamer Thema. Das soll in diesem Jahr fortgeführt werden. Die in der Hansestadt Anklam tätigen Architekten waren aufgerufen, ihre Projekte unter dem bundesweiten diesjährigen Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ vorzustellen.

Das Büro PHS Planungsgesellschaft für Haus- und Stadterneuerung mbH plant für die Grundstücks- und Wohnungswirtschaftsgesellschaft GmbH Anklam die beiden 4-geschossigen Wohn- und Geschäftshäuser Markt 2 a und Markt 2 b. Der Gebäudekomplex Markt 2 b mit Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss und 18 Wohnungen in den Obergeschossen, das Eckgebäude Markt/Nikolaikirchstraße ist fertiggestellt und vermietet. Nach der möglichen Baustellenbesichtigung zum Tag der Architektur im vergangenen Jahr präsentiert sich nun nach insgesamt 15 Monaten Bauzeit ein fertiges Objekt.

Mit den Gründungsarbeiten seit Anfang Dezember 2016 für den Markt 2 a entstehen inzwischen im Nachbargebäude ebenfalls Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss und weitere 6 Wohnungen in den Obergeschossen. Zum diesjährigen Tag der Architektur können die Besucher sehen, wie sich die letzte Baulücke an der Marktostseite zu schließen beginnt. Die  Architekten werden für Informationen am Sonnabend, dem 24. Juni 2017 von 10:00 – 12:00 Uhr zur Verfügung stehen.

Im Rahmen des diesjährigen Tages der Architektur kann am Sonntag, dem 25. Juni 2017 ab 13:00 Uhr die Nikolaikirche besichtigt werden. Hierher soll das seit 25 Jahren bestehende Otto-Lilienthal-Museum aus einem kleinen Gebäude am Stadtrand in die Stadtmitte umziehen. Die Hansestadt Anklam widmet ihrem berühmten Sohn, dem weltbekannten Flugpionier Otto Lilienthal, ein neues Museum in der Nikolaikirche. Nach vielen Jahren der Vorbereitung wird seit dem Frühherbst 2016 an der Gebäudeplanung gearbeitet. Das Büro heneghan.peng.architects wird der breiten Öffentlichkeit am 25. Juni 2017 um 14:00 Uhr in der Nikolaikirche den Planungsstand des IKAREUM Lilienthal Flight Museum vorstellen.